IKARUS DESIGN VERSAND - ikarus design katalog ...sommerkatalog 2017

ikarus design katalog - Sommerkatalog 2017 - Trend-Produkte und Design-Produkte auf 150 Seiten. Wir bieten Ihnen online über 9000 Produkte, wie tolle Geschenkideen, Accessoires und Dekoration, Produkte für Hobby, Spiel und Spaß! Lassen Sie sich verzaubern und inspirieren von den unvergesslichen Design-Geschenken von ikarus-design!

Mehr Infos sowie den direkten Link via Button "zum Online Shop" finden Sie auch unter Details anzeigen!
IKARUS DESIGN VERSAND - ikarus design katalog ...sommerkatalog 2017 bestellen
Seitenzahl:
150
Zielgruppe:
Endverbraucher & Firmen
Schutzgebühr:
0,00 €
Versandgebiet:
Deutschland
ikarus design Kataloge bestellen - gleich heute!
Fordern Sie unseren kostenlosen Katalog ikarus design Sommerkatalog online über 123Kataloge an und in Kürze finden Sie den ikarus Sommerkatalog auch in Ihrem Briefkasten!

Design Katalog - Geschenkideen Katalog - Ostern Katalog Ostergeschenke Katalog - Sommergeschenke Katalog - Weihnachten Katalog - Weihnachtsgeschenke Katalog - Weinhachtspräsente Katalog - Möbel Katalog - Design Katalog - Trend Katalog - ikarus Katalog - Wohntrend Katalog - Accessoires Katalog - Designmöbel Katalog - Garderoben Katalog - Garten Katalog - Gartenmöbel Katalog - Living Katalog - Einrichtung Katalog - Disigner Katalog - home Katalog - Homedisign Katalog - Haushalt Katalog - Büromöbel Katalog - Lifestyle Katalog - ikarus design Katalog - holen Sie sich den neuen ikarus design Katalog kostenlos nach Hause!

Holen Sie sich den aktuellen ikarus...design Katalog - Sommerkatalog kostenlos nach Hause!
Wir präsentieren gut gestaltete, mit Bedacht ausgewählte, Produkte für den Frühling und den Sommer, wie Osterdekoration, Frühlingsdekoration, Geschenkideen und für Sie persönlich - Design zum Wohnen - zusammengefasst in einem Sommerkatalog!

Designer-Produkte bei ikarus...design
Was ist Design? In unseren täglichen Bemühen vergessen wir allzu gerne, das alles, was uns umgibt, irgendwann von Menschen entworfen und weiterentwickelt worden ist. Oder haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass die allgegenwärtige Mineralwasserflasche aus Glas mit ihren typischen Glasnoppen am Flaschenhals vom WMF Designer Günther Kupertz in den 50er Jahren gestaltet wurde? Eher fallen Ihnen wohl auch Designer von technischen Geräten ein, wie Henry Kloss für das elegante Tivoli Radio, oder? Aber wann entstand der erste Tisch & Stuhl? Während in der Kunst und Musik die Gestalter voriger Jahrhunderte meist bekannt sind, rückt erst ab Mitte des 19. Jahrhundert mit dem aufkommenden Bürgertum das »Wohnen« ins allgemeine Interesse, werden Wohndesign und somit die Designer populär. Durch den Druck günstige Möbel für die wachsende, breite Masse herzustellen und der fortschreitenden Automatisierung des Herstellungsprozesses wurde das Wohndesign simplifiziert. Die »perfekte« Einrichtung dieser Zeit folgt der Funktion - einfach und ohne Schnörkel, wie zum Beispiel der von Charles Eames & Eero Saarinen entworfene Stuhl aus geformten Sperrholz auf Metallgestell, der den ersten Preis eines Wettbewerbs des New Yorker Museum of Modern Art 1942 gewann.

Neue Materialien revolutionieren unsere Einrichtung:
Weil es viel kostenaufwändiger ist, gesperrtes Holz zu biegen, experimentieren Ray und Charles Eames mit fiberglasverstärkten Polyester und gewinnen 1948 mit ihrem »Eames Chair« den Preis für »Niedrigpreis-Möbel« des New Yorker Museum of Modern Art. Noch heute sind diese äußerst ästhetischen und praktischen Eames Designmöbel beliebt, werden von der Schweizer Firma Vitra lediglich in ihrem Herstellungsprozess modernen Ansprüchen angepasst. Ebenso aufregend der langwierige Versuch des dänischen Designers Verner Panton aus Kunststoff den Marcel Breuer Freischwinger aus Bauhaus-Zeiten zu revolutionieren. Aber nicht nur bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein wurde Neues an Designermöbel‌n wie der Panton Chair für Vitra – eine einzigartige »Sitzkurve« - gewagt, auch in den 90ern versuchte Kartell mit einem neuen Material, einem neuen Herstellungsprozess, aber mit dem namhaften Designer Philippe Starck den Sprung ins kalte Wasser. Es glückte. Und viele italienische Möbelhersteller wie Driade, Magis und Calligaris, die schon durch aufregende Designermöbel, Wohnaccessoires und Geschenke aus Kunststoff begeistern, zogen nach, u.v.m.

ikarus-design steht für zwei Ideen, auf die sich die Unternehmensphilosophie gründet:
Neue Wege gehen und ausgezeichnete Gestaltung. So bringt ikarus seit 1993 seinen Kunden mit dem ikarus…design katalog im wahrsten Sinne des Wortes qualitativ hochwertige und hervorragend gestaltete Produkte zum schöner Wohnen und Leben näher – nämlich direkt nach Hause. Konzentriert in einem Katalog, einem Online-Shop und zwei Ladengeschäften finden sich bei ikarus Möbel und Artikel für Haus und Garten, Büro, Küche, Bad, Essen und Trinken, Lampen, Bücher und Deko-Accessoires. Erfreuen Sie sich daran - beim Stöbern und vor allem dann, wenn Sie es zu Hause haben!

Hier ein erster "Streifblick" auf unser Lieferprogramm Möbel, Accessoires und Leuchten sofort zum Bestellen und aktuelle Beiträge über Wohntrends aus den Produktkategorien:

Garderobe
Garderoben: Schöne Geste für Gäste – oder der Platz fürs Persönliche? Den oft zitierten guten ersten Eindruck zu machen, ist bei der Gestaltung einer Garderobe im Flur oder Diele eigentlich nur die zweite Präferenz. Es ist eben nicht der Gast, dem dieser Flur täglich in seiner gesamten funktionalen und ästhetischen Präsenz als Garderobe bewusst wird. Es sind die Bewohner der Wohnung oder des Hauses, die einen auch noch so kleinen Flur nicht nur als Übergang zum Wohnzimmer oder Küche betreten, sondern den Flur als Garderobe nutzen und alles irgendwie stapeln, was sie zum Mitnehmen nach draußen dringend benötigen: Und eine Garderobe fasst nicht nur Jacke oder Mantel.
Fußmatten - Garderobenhaken - Wandcontainer - Garderobenmöbel - Kleiderbügel - Schirmständer - Schlüsselbretter/Memobretter - Schuhschränke/Spinde - Spiegel - Standgarderoben - Wandgarderoben ...von artificial-JürgenJ.Burk, Artikel-Design, Axel-Weinbrecht, Bonaldo, Crown-Presents, h+h-furniture, ikarus, Jan-Kurtz, Jesper-Holm-of-Copenhagen, Klein&More, Konstantin-Slawinski, Design-Produkte, Loca, Magis, Mawa-Design, miazu, Octanorm, Odein, Phos-Design, Probell, Radius, Roomsafari, Serafini, Skagerak, Spinder-Design, Tischlerei-Dühnfort, Unique-Interieur, Vitra-Design-Museum, u.v.m.

Tisch & Stuhl
Die Antworten sind immer wieder so verblüffend, dass man mitunter die Frage vergisst. Denn diese lautet: Was kann man eigentlich an einem so banalen und essenziellen Möbel wie einem Tisch noch anders oder besser machen? Wahrlich eine ganze Menge und dies jahraus, jahrein aufs Neue! Denn was uns die Produzenten anlässlich der aktuellen Fachmessen an Esstisch & Beistelltisch präsentieren, hat man oft noch nie gesehen – obwohl man sich doch so sicher war schon alles zu kennen. Was kann man eigentlich an einem so banalen und essenziellen Möbelstück wie einem Stuhl noch anders oder besser machen? Haben Ray & Charles Eames nicht alles gesagt mit ihrem »Eames Chair« von Vitra als Designklassiker? Aber wenn uns anlässlich der aktuellen Fachmessen die bekannten Marken neues Design präsentieren, hat man dies oder jenes oft noch nie gesehen – obwohl man sich doch so sicher war schon alles zu kennen!
Kunststoffstühle - Polsterstühle - Schreibtischstühle - Barmöbel - Bänke - Holzstühle - Couch-/Beistelltische - Tische - Metallstühle - Hocker. .. von artificial-JürgenJ.Burk, Bonaldo, Calligaris, ConmotoJ.Wagner, Diwar, Driade, Emu, Ethnicraft, u.v.m.

Polstermöbel
Ein Wohnzimmer ohne Polstermöbel wäre wie eine Küche ohne Kühlschrank: Abends sich in die Sofalandschaft kuscheln, ein gutes Buch lesen oder einen spannenden Film schauen oder Familie und Freunde in einer bequemen Couch-Runde begrüßen und bewirten – ohne eine komfortable Polstergarnitur im Wohnzimmer ist dies nicht vorstellbar. Zwar wird heutzutage die große Runde gerne auch im Esszimmer verköstigt, aber den bequemen Aspekt eines Abends kann nur in einem Designermöbel mit Knautsch- oder Knuddel-Effekt erledigt werden. Oder können Sie sich anstatt auf dem komfortablen Sofa auf einer harten Esstisch-Bank entspannen?
Sofalandschaften - Sitzsäcke/Bodenkissen - Sessel/Hocker - Schlafsofa, u.v.m.

Schränke
Ein wohnliches Zuhause ist letztlich eine Frage der Organisation. Denn längst nicht alles, was man besitzt, trägt dazu bei, dass man sich wohl fühlt. Also müssen alle Dinge, die uns im Weg liegen oder das Auge in seiner Ordnungsliebe stören, einen geeigneten Platz finden. So gesehen könnte man also sein Wohnzimmer mit meterlangen oder -hohen Stahlblech-Standregalen aus dem nächsten Baumarkt füllen. Aber praktisch heißt eben lange noch nicht lebenswert. Viele Dinge möchte man jedoch nicht wie auf einem Tablett servieren, sondern lieber ein aufregendes Regal als Hingucker aufstellen und all die notwendigen, aber unansehlichen Sachen im Schrank verstecken.
Aufbewahrungssysteme - CD-/DVD-Aufbewahrungen - Standregale - Medienmöbel - Schränke - Vitrinen - Sideboard - Wandregale, u.v.m.

Betten
Wie man sich bettet, so schläft man: Tatsächlich? Liegt es sich unter den Schwüngen eines Himmelbetts ganz und gar himmlisch? Ruht man inmitten von üppigem Zierrat im Schlafzimmer wirklich wie im Traum? Bei Schlaf und Schlafen ist das Design der Betten etwas Wesentliches. Und daher denken wir auch bei der Auswahl – wie der Designer sein Bett – wesentlich. Also, worauf kommt es beim Design der Betten an? Und welche höheren funktionalen Werte gibt ein Designer dem Bett, wenn es denn welche haben soll?
Betten - Bettwäsche - Matratzen - Lattenroste, u.v.m.

Essen & Trinken
Mehr Frische auf die Tische! Was als kulinarische Ansage fürs Einkaufen von Lebensmitteln gilt, trifft auch – nach dem Kochen in dritter Instanz – auf die gedeckte Tafel zu. Es ist zwar nichts Ehrenrühriges dabei, ein Leben lang, ein und dasselbe Geschirr zu nutzen, vom gleichen Teller zu essen, aus dem gleichen Becher zu trinken. Die Frage ist nur, ob das gleiche Gericht von einem anderen Teller nicht urplötzlich ganz anders, nämlich besser schmeckt. Besonders wenn man die langen Abhandlungen über das Thema »Wein und Gläser« bedenkt.
Bestecke - Gläser - Schalen - Teller - Dosen - Service - Streuer - Menage - Stövchen - Untersetzer - Tassen - Becher - Kannen - Krüge - Frühstücksbrettchen - Tischsets, u.v.m.

Küche
Und der gepflegte Appetit beim Essen & Trinken stellt sich erst ein, wenn nicht nur nach guten Rezepten mit besten Zutaten gekocht wird, sondern wenn diese Küchenarbeit leicht mit den richtigen Küchengeräten und Küchenwerkzeugen von der Hand geht. Nicht nur die beliebte Kaffee-Zubereitung benötigt exklusive WMF Elektrogeräte, alles gelingt leichter mit den richtigen Pfannen und Töpfen von iittala oder Fissler, Küchenwaage und Eierkocher, Wasserkocher und Toaster. Vergessen wir nicht die moderne Zubereitung von Essen & Trinken, die besonders gern auf Partys gesehen wird: Fondue- oder Grill-Gerichte frisch am Tisch zubereitet – ein Genuss für Koch und Gäste zugleich.
Abfalleimer - Aufbewahrung - Barzubehör - Elektrogeräte - Küchenwerkzeuge - Tabletts - Servierwagen - Küchenwagen - Töpfe - Pfannen - Kessel - Weinregale - Küchenwaagen, u.v.m.

Bad
Obwohl man viel Lebenszeit im Bad verbringt, sein Leben verweilt man dort nicht. Für die meisten Menschen ist es der Raum, wo unter einem Wasserstrahl das tägliche Wachbewusstein auf Touren kommt – und in dem sich der Körper abends auf Ruhe einstellen darf. Trotzdem wollen die Wellen der Badartikel-Werbung mit den »Wellness-Oasen« und »Wohlfühl-Inseln« nicht abebben. Dabei sind doch die Ambitionen, sein Badezimmer in einen Tropenstrand zu verwandeln, bereits in den späten 1970er Jahren mit Farbtönen von Sand bis Dschungelgrün auf Fliesen, Waschbecken und Badmöbel nachdrücklich zementiert worden. So nachdrücklich waren diese Badezimmerartikel, dass jeder Immobilien-Käufer heute nur zu gerne eine Großbaustelle in den eigenen vier Wänden erduldet, um den Fluch dieser Farben der Badeartikel wieder abzuschütteln. Schneller waren die mobilen Badartikel und Accessoires wie Handtücher oder Badteppiche dieser Zeit verschwunden.
Accessoires - Aufbewahrungen - Handtücher - Strandtücher - Leuchten - Spiegel - Möbel - Abfalleimer - Bademäntel - Seifenspender - Seifenschalen - Handtuchhalter - Toilettenpapierhalter - Badematten - Zahnputzbecher - Wäschsammler - Wäschekörbe - Toilettenbürsten - Badezimmerhaken - Badezimmerwaagen - Accessoires, u.v.m.

Accessoires / Geschenke / Präsente
Wir gestehen das Einsortieren der Markenartikel in die richtigen Kategorien zum besseren Auffinden für Sie, lässt uns so manches Mal ins Schwitzen geraten. Und so nutzen wir allzugerne unsere Rubrik »Accessoires«. Unter Accessoires finden Sie nicht nur die für den Begriff typischen Modeaccessoires wie Taschen und Schmuck, sondern bei uns die ganze Bandbreite an Wohnaccessoires und ganzjährlich zu nutzenden Gartenaccessoires, die nicht nur zum eigenen Wohndesign, sondern auch als Geschenkideen animieren.
Geschenke - Mode - Schmuck - Wohnaccessoires - Außenbereich - Wohnaccessoires - Innenbereich - Kameras - Zubehör - Wetterstationen - Thermometer - Pflegemittel - Taschen - Spiele - Öllampen - Fackeln - Kamine - Feuerstellen - Zubehör - Armbanduhren - Kerzenständer - Leuchter - Vasen - Wanddeko - Weihnacxhtsdeko - Staubsauger - Pantoffeln - Organisation - Audiosysteme - Soundsysteme - Wohntextilien - Zeitungsständer - Elektrogeräte - Briefkästen - Klingelschilder -Hausnummern - Einkaufskörbe - Trolleys - Schlüsselanhänger - Wanduhren - Sonstige-Uhren - Türstopper - Lichterketten - Trittleitern, u.v.m.

Büro
»Alle Arten von Bequemlichkeiten sind eigentlich ganz gegen meine Natur. Sie sehen in meinem Zimmer kein Sofa. Ich sitze immer in meinem alten hölzernen Stuhl und habe erst seit einigen Wochen eine Art Lehne für den Kopf einfügen lassen. Eine Umgebung von bequemen, geschmackvollen Möbeln hebt mein Denken auf und versetzt mich in einen behaglichen passiven Zustand. Ausgenommen, dass man von Jugend auf daran gewöhnt sei, sind prächtige Zimmer und elegantes Hausgerät etwas für Leute, die keine Gedanken haben und haben mögen,« schrieb Johann Wolfgang von Goethe in seinem Brief vom 25.03.1831 an seinen jungen Freund Johann Peter Eckermann und entschied sich klar für das minimalistische Design einer Schreib-Klause statt für eine opulente Büroeinrichtung.
Büromöbel - Papierkörbe - Aktenvernichter - Schreibtischaccessoires - Bürostühle - Schreibtische - Ordnungssysteme, u.v.m.

Lampen & Leuchten
Nicht nur zur bloßen Beleuchtung setzen Designer Leuchten ein, sie inszenieren gerne auch den Raum. Denn ohne Licht gibt es weder Schatten noch Farbe. Und beides ist unabdingbar, damit das Auge seine Umgebung erfasst und das Gehirn diese interpretieren kann. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Designer den Leuchten nicht nur im Äußeren und seiner inneren Lichttechnik Aufmerksamkeit schenken, sondern auch dem Einsatz im trauten Heim. Steckt in Form und Gestaltung der Leuchte selbst das Potenzial, den Sinn fürs Visuelle auf positive Weise zu stimulieren, ist die Kombination perfekt. Unsere ausgewählten Designer der Leuchten gestalten beide Fähigkeiten souverän: Die ausgezeichnete Beleuchtung taucht Räume in Stimmungen, bringt Licht ins Dunkel, bietet Orientierungshilfe auf allen Wegen auch als Außenleuchten. Und allesamt leistet jede Leuchte ihre Dienste mit einer besonderen eigenen Note: Lieber kühl und dezent im Hintergrund stehen oder was Designer der Leuchten lieben, nämlich auffallen und extrovertiert zum Mittelpunkt des Wohngeschehens werden?
Pendelleuchten - Stehleuchten - Tischleuchten - Wandleuchten - Leuchtmittel - Leuchtobjekte - Bodenleuchten - Außenleuchten - Deckenleuchten - Kronleuchter - Klemmleuchten - Steckerleuchten

Garten
Unser Augapfel ist der Garten: Ein kleines Stückchen Erde - ob rund ums Haus oder in Blumentöpfen auf dem Balkon – wird in unserem Land gerne gehegt und gepflegt. Stolz werden die neusten Blüten gezeigt, das Wachstum der Pflanzen kommentiert und die Früchte geerntet. Gartenaccessoires von »Sonnenfänger« über schwimmende Beleuchtungen bis hin zu Öllampen und Fackeln verschönern jede Terrasse oder Balkon. Mit Wetterstationen, Gartenthermometer oder Regenmesser im Garten lässt sich das Wachstum der Pflanzen überwachen. Eine mobile Gartendusche sorgt für die nette Abkühlung im Sommer.
Gartenaccessoires - Gartenmöbel - Sonnenliegen - Sonnenschirme - Grillgeräte - Blumentöpfe - Gartenleuchten - Gartenthermometer - Vogelhäuser - Gartenduschen - Gartentische - Gartenstühle - Sonnenliegen -Auflagen - Matratzen - Beschattungen - Sonnenschirmständer - Gartenzubehör - Feuerstellen - Blumentöpfe - Stonefiber - Fackeln - Klapptische - Gartensessel - Klappstühle - Picknickzubehör - Gartenaccessoires - Gartenmöbel - Sonnenliegen - Sonnenschirme - Grillgeräte - Blumentöpfe - Gartenleuchten - Gartenthermometer - Vogelhäuser - Gartenduschen - Gartentische - Gartenstühle, u.v.m.

Hier vorab einige unserer aktuellen Produkte:

Bull‘s Nest Sitzsack mit Gestell und Bull’s Table Beistelltisch
Faulenzen auf höherem Niveau: Der kreisrunde Sack des Bull‘s Nest sitzt passgenau in einer luftigen Schale aus dickem Metalldraht. Sein mit anschmiegsamen Mikro-EPS-Perlen gefüllter Außenstoff ist wasserabweisend, lichtecht, und schimmelresistent. Die passenden Tische bestechen durch feingliedrige aber dennoch stabile Konstruktionen aus Metalldraht in zwei Höhen und Größen: Ihre wetterfesten Platten aus HPL lassen sich an den Griffmulden einfach entnehmen und als Tablett verwenden.

Kastehelmi Geschirr-Serie.
Und ein weiteres Mal orientiert sich ein iittala-Produktan der Schönheit der Natur, die hier mit der Übersetzung in ein anderes Materialzu wunderschönen Lichtspielen auf den Oberflächen führt: Was hier auf Finnischso drollig klingt, heißt auf Deutsch höchst poetisch - und formal angemessen – nichts anderes als »Tautropfen«. Die Serie wurde 1964 von Oiva Toikka, einem der bedeutendsten Namen des skandinavischen Glasdesigns, aus der Taufe gehoben.Kastehelmi ist wahlweise klar oder gefärbt als Schälchen, Schale, Tortenplatte und Teller lieferbar - ein passendes Windlicht finden Sie online unter www.ikarus.de.

Schmelzfeuer.
Heruntergebrannte Kerzenstummel landen jetzt nicht mehr im Müll, sondern in diesen Keramiktöpfen, wo sie zu neuem Brennstoff für eine Flamme werden, die an einem Glasfaser-Dauerdocht züngelt. Das große Schmelzfeuer erlischt auch bei stärkerem Wind nicht. Soll das kleine Schmelzfeuer im Freien eingesetzt werden, bitte nur an vor Zug geschützten Stellen. Die separat für beide Modelle erhältlichen Löschdeckel ersticken die Flamme und schützen den Inhalt vor Regenwasser. Ab Werk sind beide Modelle bereits mit einem Wachsvorrat befüllt. Dieser sorgt 36 bzw. 12 Stunden lang für munter flackerndes Licht. Dem erwärmten, flüssigen Wachs lassen sich bei Bedarf aromatische Ölmischungen zur Mückenabwehr bzw. Beduften der Wohnung beigeben, die Sie unter www.ikarus.de finden.

Luxembourg Gartenmöbel.
Der Originalentwurf für diese Möbel stammt aus dem Jahr 1923. Seinerzeit hatten die Werkstätten der Stadt Paris ihn bei Fermob eingereicht - und seitdem produzierte die Firma die Stücke kontinuierlich nach. Erst 2004 werden die Stühle und Sessel des populären Parks »Jardin du Luxembourg« unter der Regie von Frédéric Sofia neu überarbeitet: Jetzt bestehen sie aus korrosionsbeständigem und leichtem Aluminium mit einer zusätzlichen Pulverlackierung für erhöhten UV-Schutz. Es spricht also nichts dagegen, dass die Gartenmöbel aus der Weltmetropole nun auch auf der heimischen Terrasse Einzug halten.

Carbonora Sessel.
Graziles Sitzmöbel in hocheleganter »Spaghetti« -Optik, die sich mittels feinen Kunststoffgeflechts strahlenförmig über den wetterfest pulverbeschichteten Rahmen ausbreitet. Die Schalenkonstruktion stützt den Rücken und bietet auch eine Auflage für die Arme. In wohnlichem Weiß und weiteren drei Sommerfarben lieferbar.

Pattern Gartenmöbel-Serie.
Die italienischen Gartenmöbel-Spezialisten von Emu treiben ihre Künste in Sachen Stahlverarbeitung zu stets neuen Höchstformen: Die Idee zu Pattern stammt vom in Tel Aviv geborenen und in Paris lebenden Designer Arik Levy. Sie präsentiert charakteristische Wabenmuster in Sitz- sowie Tischflächen und fordert die Verarbeitung ohne sichtbare Verarbeitungsnähte. Emu löst diese Aufgabe mittels eines Tiefziehverfahrens zur Produktion der Bauteile und des optimierten TIG-Schweißens für deren Verbindung. Nach der Pulverbeschichtung sehen alle Möbelstücke dann tatsächlich »wie aus einem Guss« aus. Tisch und Stühle sind in fünf Farben lieferbar.

Hier vorab einige unserer vielen Design-Marken zur Orientierung:
ADE-Germany
AM-Denmark
ASA-Selektion
Absolut-Lighting
Actona
Adam-Frank
Adelmann
Akira
Alessi
Amei
American-Neons
Andacht-Interieur
Anna-Blume
Anytroubles-production

B-Line
Barigo
Baulmann-Leuchten
Bell-Xpress
Branex-Design
Braucke
bzsdesign

Calligaris
Canvasco
Carl-Mertens-Besteck
Centa-Star
Casablanca
Cedon
Con&Con
Conmoto

Dark
Decor-Walther
Design-Ideas
Diwar
Dyson
d-zn
designimdorf
dw-handel

Egg-O
Eiden-Porzellan-Licht
Emu
Extrasign
ellips
esotec

Feelgood-Design
Fissler
Fitz-Licht
Folle
Franz-Mensch

G.I.L.
Geneva
Georg-Jensen
Gera-Leuchten
Giesswein
Globus

Høigaard-Design
H. Hiendl
HELU-Kunstgewerbe
Haans
Hailo-Werk
Hogri-Honer&Grimm
Holmegaard

ICD/LS-Works
Innermost
Innovation-Randers
Inside
Iwatani-Materials
iRobot
idee.design.licht
iittala
ikarus

Jacob-Jensen
Jan-Kurtz
Jesper-Holm
Jokolux
Junghans

Küra
KATTER-furniture
KC-Handelsagentur
Karhard
Klein&More
Konstantin-Slawinski
Koziol
Kriptonite

LG-Electronics
LaNui
Lable-The-Cable
Lagostina
Lillylin
Loca
Lomographische-Gesellschaft

M°K Produktdesign
Möve
MBM-Möbel
Machalke
Magis
Manu-Jones
Manufaktur-Rietberg
Max Winzer
Merlo-T
MeroWings®
MeterMorphosen
Metz-Textil& Design

Neweba
Nicol
Noon-Copenhagen
Normann-Copenhagen
Nosi
nie-wieder-bohren
nuance

ørskov & Co
Object-Carpet
Octanorm
Odin
Oligo
Oliver-B.Casa
Omnikono®
Opossum-Design

Palmadera
Parkhaus
Paulig
Phos
Pixelproducts
Plastoria
Plim-Cooperation
Projekt-W
Puma

Qualy

Räder-Wohnzubehör
Radius
Rauminraum
ReAl-Konzept
Reisenthel
Rhomtuft
Rieger-Schallschutz
Rixen&Kaul
Rohleder

Süd-Solar
SGT
Santa&Cole, u.v.m.

Designermöbel bei ikarus...design
Was ist Design? In unserem täglichen Bemühen vergessen wir allzu gerne, dass alles, was uns umgibt, irgendwann von Menschen entworfen und weiterentwickelt worden ist. Oder haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass die allgegenwärtige Mineralwasserflasche aus Glas mit ihren typischen Glasnoppen am Flaschenhals vom WMF Designer Günther Kupertz in den 50er Jahren gestaltet wurde? Eher fallen Ihnen wohl auch Designer von technischen Geräten ein, wie Henry Kloss für das elegante Tivoli Radio, oder? Aber wann entstand der erste Tisch & Stuhl? Während in der Kunst und Musik die Gestalter voriger Jahrhunderte meist bekannt sind, rückt erst ab Mitte des 19. Jahrhundert mit dem aufkommenden Bürgertum das »Wohnen« ins allgemeine Interesse, werden Wohndesign und somit die Designer populär. Durch den Druck günstige Möbel für die wachsende, breite Masse herzustellen und der fortschreitenden Automatisierung des Herstellungsprozesses wurde das Wohndesign simplifiziert. Die »perfekte« Einrichtung dieser Zeit folgte der Funktion – einfach und ohne Schnörkel, wie zum Beispiel der von Charles Eames & Eero Saarinen entworfene Stuhl aus geformten Sperrholz auf Metallgestell, der den ersten Preis eines Wettbewerbs des New Yorker Museum of Modern Art 1942 gewann. Neue Materialien revolutionieren unsere Einrichtung: Weil es viel kostenaufwändiger ist, gesperrtes Holz zu biegen, experimentieren Ray und Charles Eames mit fiberglasverstärkten Polyester und gewinnen 1948 mit ihrem »Eames Chair« den Preis für »Niedrigpreis-Möbel« des New Yorker Museum of Modern Art. Noch heute sind diese äußerst ästhetischen und praktischen Eames Designmöbel beliebt, werden von der Schweizer Firma Vitra lediglich in ihrem Herstellungsprozess modernen Ansprüchen angepasst. Ebenso aufregend der langwierige Versuch des dänischen Designers Verner Panton aus Kunststoff den Marcel Breuer Freischwinger aus Bauhaus-Zeiten zu revolutionieren. Aber nicht nur bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein wurde Neues an Designermöbeln wie der Panton Chair für Vitra – eine einzigartige »Sitzkurve« - gewagt, auch in den 90ern versuchte Kartell mit einem neuen Material, einem neuen Herstellungsprozess, aber mit dem namhaften Designer Philippe Starck den Sprung ins kalte Wasser. Es glückte. Und viele italienische Möbelhersteller wie Driade, Magis und Calligaris, die schon durch aufregende Designermöbel, Wohnaccessoires und Geschenke aus Kunststoff begeistern, zogen nach. Auch Leuchten-Hersteller wie Artemide oder Flos lassen sich durch neue Materialien zu neuen Lampen-Designs hinreißen. Was aber ist ein Designermöbel? Selbst der allgegenwärtige Monobloc – der einfachste Gartenstuhl aus Kunststoff, den man nicht nur in jedem Garten von Afrika bis Asien, von Amerika bis Europa, sondern auch am Nord- und Südpol findet, ist zwar ein einmaliges Design, wird aber von keinem als ein Designermöbel eingestuft. Und warum sehen wir diesen Monobloc, der den Markt seit den frühen 50er Jahren überschwemmt, nicht als Designermöbel? Weil wir nicht den Designer kennen? Es wäre zu platt zu sagen, ohne Designer oder Marken keine Designermöbel. Müssen Designermöbel dann ein ausgefallenes Design haben? Ein wenig asymmetrisch, eine ungewöhnliche Farbe wie uns die Werbung versucht weiszumachen? Wir bei ikarus verbinden mit unseren Produkten nicht nur höchste Qualität, sondern auch ansprechende Ästhetik, ein ausgezeichnetes Formgefühl, eine wohlige Haptik. Ob Schränke oder Betten, Polstermöbel oder Garderobe – jedes Zimmer, jede Aufgabe in unserer Wohnung, Haus oder Garten kann besser und schöner mit ikarus...design gelöst werden. Die eine Marke setzt auf Designergrößen wie Emu, andere auf unbekannte Designer, die aber die Linie des Unternehmens verfolgen, wie Conmoto, andere wiederum auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wie die Designermöbel von Jan Kurtz. Kurz gesagt, ikarus bietet ausgesuchtes Design, das in allem besticht.

Fordern Sie gleich heute unseren kostenlosen Katalog ikarus design online über 123Kataloge an und in Kürze finden Sie unseren Design Katalog gratis auch in Ihrem Briefkasten daheim!
Kontakt zum Anbieter:
IKARUS DESIGN VERSAND
Gutenbergstraße 3
63571 Gelnhausen
Deutschland
Tel: 06051 97555
Fax: 06051 975599