WEIN- UND FERIENREGION BERNKASTEL-KUES - BERNKASTEL-KUES KATALOG MAGAZIN - HERZBLATT 2017

Bernkastel Katalog - Ferienland Bernkastel-Kues! Mit unserem Magazin wollen wir Sie begeistern - mit Anregungen für Ausflüge wie zur Burg-Landshut, zu Erlebnissen wie der Besuch des Weinkultur-Zentrums in Kues und mit Genüssen aller Art im größten Riesling-Anbaugebiet der Welt, in den Tälern von Mosel, Saar und Ruwer mit Spitzenweingütern!

Mehr Infos, den Link zum blätterbaren "Online-Katalog" sowie den direkten Pauschalen Link "zum Online Shop" finden Sie auch unter Details anzeigen!
WEIN- UND FERIENREGION BERNKASTEL-KUES - BERNKASTEL-KUES KATALOG MAGAZIN - HERZBLATT 2017 bestellen
Seitenzahl:
86
Zielgruppe:
Endverbraucher & Firmen
Schutzgebühr:
0,00 €
Versandgebiet:
Europa rest
Bernkastel Kataloge bestellen - gleich heute!
Fordern Sie unseren kostenlosen Katalog herzblatt - das Magazin vom Mehr an der Mosel online über 123Kataloge an und in Kürze finden Sie unseren Ferienland Bernkastel-Kues Herzblatt Magazin Katalog gratis auch in Ihrem Briefkasten!

Gästejournal + Herzblatt - die beiden gehören zusammen:
Das Urlaubsmagazin "Herzblatt" und das Gastgeberverzeichnis des Ferienlandes Bernkastel-Kues. Im Gastgeberverzeichnis bekommen Sie einen Überblick über die Unterkunftsmöglichkeiten im Ferienland. "Herzblatt" informiert in ansprechender Magazinform über alles, was Sie schon einmal über unsere schöne Region wissen wollten: von den einzelnen Orten, über die Sehenswürdigkeiten und Wellness bis hin zum Wein werden Sie hier bestens versorgt.

Moselreise Katalog - Deutschlandreise Katalog - Autoreise Katalog - Weinreisen Katalog - Ferien Katalog - Urlaub Katalog - Moselurlaub Katalog - Deutschlandurlaub Katalog - Moselferien Katalog - Reise Katalog - Gastgeber Katalog - Weinreisen Katalog - Hotel Katalog - Ferienwohnungen Katalog - Camping Katalog - Pensionen Katalog - Gasthäuser Katalog - Privatzimmer Katalog - Ferienhäuse -Katalog - Moselgastronomie Katalog - Moselreise Katalog - Kurzreisen Katalog - Kurzreisen Katalog, ob für einen Tag, ein langes Wochenende oder für einen mehrwöchigen Urlaub an der Mosel - Bernkastel-Kues hat eine Menge zu bieten!

Liebe Leserin, lieber Leser,

Hand aufs Herz: Was könnte eher helfen, Abstand vom Alltag zu gewinnen als das Wandern? Was könnte eher dafür sorgen, einen Gang runterzuschalten und zu sich zu kommen als das Gehen? Diese Ruhe, diese Luft, dieser unangestrengte und angenehme Rhythmus der Bewegung hilft, eine kleine aber nachhaltige Auszeit zu nehmen. Für uns vom Ferienland Bernkastel-Kues ein guter Grund, das Dossier dieses Magazins dem Wandern zu widmen. Bei Menschen, deren Liebe zu ihrer Heimat man tatsächlich schmecken kann: In den Goldtropfen, die sie in den Weinbergen erzeugen, und in den Leckerbissen aus Feld und Flur, Stall und Weide, die sie in ihren Küchen veredeln. In einer Genusslandschaft, in der Sie nach Herzenslust sportlich aktiv sein und ausgiebig entspannen können. Daraus bestehen im Ferienland Bernkastel-Kues die Zutaten für bleibende Eindrücke. Die Sie für immer mit nach Hause nehmen und auf die man sich immer wieder aufs Neue freut. Viel Freude beim Entdecken!

Urlaub an der Mosel im Ferienland Bernkastel-Kues!
Schöne Ferien an der Mosel in schönen Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen und Gasthäusern. Unsere Gastgeber im Ferienland Bernkastel-Kues freuen sich auf Sie! Machen Sie Ihren Urlaub an der Mosel zu etwas Besonderen. Zahlreiche gastfreundliche Betriebe aus dem Ferienland Bernkastel-Kues stehen Ihenn zur Verfügung. Wählen Sie die für Sie passende Unterkunft aus den vielen Zimmern und Ferienwohnungen an der Mosel. Bei Fragen steht Ihnen das Team des Ferienlandes Bernkastel-Kues stets gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer schönen Ferienregion Bernkastel-Kues!
Gerne senden wir Ihnen unser Informationsmaterial mit wertvollen Informationen und Tipps für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Mosel zu. Die umfangreichen Broschüren geben Ihnen sowohl farbige Impressionen von all dem, was Sie in der Ferienregion Bernkastel-Kues erwartet, als auch praktische Informationen von A - Z für Ihre Reiseplanung. Wir stehen Ihnen selbstverständlich bei Wünschen und speziellen Fragen beratend zur Seite. Gerne sind wir Ihnen auch bei der Vermittlung Ihrer Unterkunft behilflich. Besuchen Sie doch auch unsere Internetseite www.bernkastel.de, hier finden Sie viele weitere Informationen. Sie können auch gleich online buchen oder einen kleinen virtuellen Rundgang durch unsere schöne Stadt und Ferienregion machen. Und nun viel Spaß bei den Vorbereitungen Ihrer Reise! Wir heißen Sie herzlich willkommen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues.

Sie wollen nur noch raus. Raus aus dem Alltag. Und das so schnell wie möglich. Wie gut, wenn Sie nun bei uns im Ferienland Bernkastel-Kues landen!
Denn hier gibt es reichlich von dem, was Urlaub ausmacht. Natur, Kultur, ehrliche Gastfreundschaft. Nicht genug? Sie wollen mehr? Kein Problem. Dann sollten Sie sich allerdings viel Zeit lassen. Denn hier können Sie Dinge tun, die man viel öfter tun müsste. Am Flussufer eine Decke ausbreiten und picknicken. Einfach mal einen Tag für die haben, die man liebt. Mit einem Kanu für eine Stunde davon paddeln. Durch die Weinberge streifen und die Reben riechen. Von der Höhe die prachtvolle Aussicht auf Stadt, Land und Fluss genießen. Beim Wein auf der Terrasse seinen Träumen nachgehen. Von der Liege aus faul in die Sonne blinzeln. Endlich wieder Ruhe und Muße in sein Leben bringen. Und auf einem Grashalm pfeifen. Das macht das Herz leicht und gibt Kraft.

Hier das Inhaltsverzeichnis unseres Magazins zu Ihrer Orientierung:
- Mit den besten Empfehlungen: Tipps...
- Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss: Lassen Sie sich einfach einmal treiben...
- Die fantastischen Vier: Das Ferienland und seine Teilgebiete...
- Special: Hab Acht: Acht Orte stellen sich vor...
- Die Stadt:
- Der Nächste bitte - Ein Erlebnisrundgang mit dem Bernkasteler Doctor...
- Ein Kueser öffnete die Tür zur Neuzeit - Nikolaus von Kues...
- Vom Schoppen zum Schoppen...
- Dossier: Der Wein erfreue des Menschen Herz
- Ich bin Wein - Stuart Pigott im Interview...
- On the rocks - vom Terroir zum Topwein...
- Sonnenenergie - Im Ferienland häufen sich die berühmtesten Lagen...
- Historie trifft HighTech - das Weinkulturelle Zentrum...
- Treffpunkte für Genießer...
- So werden Sie Ihr eigener Genuss-Papst...
- Lieber steil oder gemächlich? Aktiv im Ferienland...
- Kerngesund: Gesund im Ferienland...
- Ein Sommerwintermärchen: Events im Ferienland...

Das Ferienland und Seine Teilgebiete: Die Phantastischen Vier!
Als Gott der Herr die Erde erschaffen hatte, ging er daran, sie mit Menschen zu bevölkern. In der Eifel schlug er mit seinem Stab an einen Baum, und heraus sprang der Ur-Eifeler. Drohend wandte er sich an seinen Schöpfer: „Wer war dat?" Gott ging dann in den Hunsrück und schlug seinen Stab an einen Baum. Heraus sprang der Vater aller Hunsrücker, rollte wild mit den Augen, schwang seinen Knüppel und schrie: "Mach dat net noch mal!" Vorsichtig geworden, betrat Gott das Moseltal und klopfte behutsam an einen Rebstock. Heraus schälte sich der Ur-Moselaner, schaute sich wohlgefällig um und sagte zu Gott „jetz drinke mir erst moal en Fläschelsche Wein." Man ahnt, diese Geschichte ist nicht im Hunsrück erfunden worden. Aber wie in so vielen Geschichten ist auch an dieser ein Körnchen Wahrheit. Die Menschen im Hunsrück sind ein anderer Schlag wie die Moselaner. Das sorgt für Abwechslung. Auch in der Region Bernkastel-Kues. Vier Räume heben sich deutlich voneinander ab. Mit all ihren Unterschieden bilden die „fantastischen Vier" dennoch eine Einheit: das Ferienland Bernkastel-Kues:

1. Die Moseldörfer
Die Mosel und das Moseltal waren seit alters her die Hauptverkehrsader des Landes. Hier siedelten seit der Steinzeit Menschen, vor allem an den Mündungsstellen von Bächen und kleinen Flüssen mit sauberem Wasser. Hier gab es immer Durchgangsverkehr. Händler und Soldaten verhinderten Stillstand und zwangen die Menschen, sich ständig mit neuen Situationen auseinander zu setzen. Kelten, Römer, Franken, Franzosen, Preußen, Amerikaner und heute die Gäste brachten ihre Überzeugungen, Ideen und Verhaltensweisen mit. Sie prägten an der Mosel einen Menschenschlag, der Neues nicht grundsätzlich ablehnt, sondern offen auf Fremde zugeht. Seit die Römer den Wein an die Mosel brachten, sind Weinanbau und Weinhandel der dominierende Wirtschaftsfaktor. Man war und ist darauf angewiesen, Kontakt zu anderen aufzunehmen. Das milde Klima unterstützt eine Kultur, in der die Musik eher den Ton angibt als das Durchsetzen von Machtansprüchen. Der Weinanbau, gerade in den Steillagen der Mosel, ist harte Arbeit. Die Menschen wissen, dass ein gewisser Wohlstand einem nicht in den Schoß fällt. Die äußerst gepflegten kleinen Dörfer mit den liebevoll erhaltenen Fachwerkhäusern und der gute Zustand der Trockenmauern in den steilen Hängen der Weinberge sind ein beredetes Zeugnis dieser Kultur.

2. Die Stadt Bernkastel-Kues
Selbstverständlich anerkannter Mittelpunkt in diesem Abschnitt des Moseltals ist die Doppelstadt Bernkastel-Kues. Mit 7.500 Einwohnern ist sie der mit Abstand größte L Ort der Region. Der uralte kleine Kern von Bernkastel rund um die Kirche ist heute vom bunten Treiben des Tourismus ge-! prägt. Ausdehnungsmöglichkeiten gibt es r im Grunde nur auf der Kueser Seite, und davon wurde in den letzten Jahren reichlich Gebrauch gemacht. Bernkastel-Kues ist eine i wachsende Stadt. Tourismus, Verwaltung, Handel, kleine und mittelständische Wirtschaftbetriebe und nicht zuletzt das große n Reha-Zentrum auf dem Plateau über der Stadt bilden einen äußerst lebendigen eigenen kleinen Kosmos.

3. Die Grafschaft
Eine ganz eigene Welt ist die „Grafschaft". Die Zugehörigkeit zur längst versunkenen ehemaligen Grafschaft Veldenz prägt bis auf den heutigen Tag das Selbstverständnis und das nicht geringe Selbstbewusstsein der Menschen in der Grafschaft. Ursprünglich umfasste die Grafschaft die Gemeinden Veldenz, Andel, Brauneberg, Burgen, Gornhausen und Mülheim. Sie erschließt sich von Mülheim: Durch ein breites malerisches Tal, das von Weinbau, Wiesen, Obstbäumen und Feldern geprägt ist, fährt man nach Veldenz. Neben Veldenz, das an romantischer Schönheit den Moseldörfern in Nichts nachsteht, liegt in einer weiten Wiesen- und Weinbergslandschaft des Mosel-Hochplateaus Burgen. „Burgen an der schönsten Sackgasse der Mittelmosel" und wegen seiner 19 Brücken „Klein Venedig der Mittelmosel" nennen die Touristiker den von Wanderern geschätzten abgelegen Ort. Fährt man von Veldenz aus auf der Serpentinenstraße hinauf in den Hunsrück, erreicht man auf einer Hochfläche Gornhausen.

4. Der Mosel-Hunsrück
Ein markantes Kontrastprogramm zur Mosel bildet der Hunsrück. Hinter Bernkastel windet sich die Straße in engen Schleifen den dicht bewaldeten Berghang hinauf. Oben angekommen, öffnet sich der Wald zu einer hügeligen offenen Landschaft, die in dem Viereck Monzelfeld, Longkamp, Kommen, Hochscheid und Kirchspiel Kleinich nur gelegentlich von kleineren Waldflächen unterbrochen wird. Wir befinden uns jetzt vier- bis fünfhundert Meter über der Mosel. Ausgedehnte Wälder finden sich in dem Gebirgsteil, der das Kirchspiel Kleinich von der Grafschaft trennt und sich hinter Gornhausen weit in den Hunsrück zieht. Es ist eine ganz eigene, abgelegene Welt, nur ein paar Kilometer von einem internationalen Touristenzentrum entfernt. In den Dörfern mit ihren Bauernhöfen geht das Leben seinen ruhigen Gang. Wer Natur pur, wer Stille und Ruhe in reizvoller Landschaft sucht, ist hier richtig.

Wir sind gerne für Sie da!
Das Team des Ferienlands Bernkastel-Kues im Mosel-Gaste-Zefitrum, Gestade 6 in D-54470 Bernkastel-Kues, Fon +49(0)6531-500190, Email info@bernkastel.de, www.bemkastel.de
Kontakt zum Anbieter:
WEIN- UND FERIENREGION BERNKASTEL-KUES
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Deutschland
Tel: +49 6531 500 190
Fax: +49 6531 500 191 9